Trucks in den USA. So mancher hat schon die riesigen Amerikanischen Lkws gesehen und sich gefragt, ob sie denn überhaupt keine Beschränkung haben. - PDF Kostenfreier Download (2022)

Transkript

1 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa.html Seite 1 von 1 Trucks in den USA So mancher hat schon die riesigen Amerikanischen Lkws gesehen und sich gefragt, ob sie denn überhaupt keine Beschränkung haben. Doch sie haben Beschränkung. Diese Beschränkung haben nur eine etwas andere Form: Das A und O für ein amerikanischen Truck ist das sogenannte Brückengesetz, welches das zulässige Gesamtgewicht im Verhältnis zu den Achsabständen des Fahrzeuges bzw der Fahrzeugkombnation setzt. Erst so zusagen in zweiter Instanz kommen die Längenbegrenzung der einzelnen Staaten hinzu. In alle Staaten gelten folgende mindest Kriterien für einen Lkw: 20,000 Pfund für eine Einzelende Achse auf dem Interstate 34,000 Pfund für eine Tandemachse auf dem Interstate Unter Berücksichtigung der Staatlichen Brückenformel : Maximales Gessamtzuggewicht Pfund auf den Interstate mindestens 102 Zoll zulässige Gesamtzuglänge für große Fahrzeugkominationen auf NN (National Network) mindestens 48-Fuß als zulässige Länge für Auflieger auf NN mindestens 28 Fuß für den einzelnen Auflieger als zulässige Länge in einer Doppelaufliegerkombination Fahrzeugtypen Hier werden die verschiedenen manchmal auch ungewöhnlichen Fahrzeugkombination vorgestellt. Das Brückengesetz Hier wird näher auf das Brückengesetz eingegangen. Anhand von Beispielen wird es erklärt und die Ursache für manch ungewöhnliche Hängerkombination erklärt. Beispiele Zeigt beispielhaft fdahrzeuge, wie sie in Michigan laufen dürfen Achslasten & Gewicht Geht näher auf die einzelnen Gewichte und achslasten in den einzelnen Staaten ein. Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webma

2 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 1 von 21 Fahrzeug-Typen und Dimensionen Höhe Höhen-Begrenzungen sind über die Jahren entstanden, um einen gewissen Abstand des Fahrzeuges unter Brücken sicherzustellen. Standardhöhe für Brücken, die über die zwischenstaatlichen Straßen bebaut worden sind werden, ist ein Minimum von 14 Fuß in den städtischen Bereichen, in denen Raum begrenzt ist, und von 16 Fuß in den ländlichen Gebieten vorgeschrieben.. Die meisten westlichen Staaten begrenzen Fahrzeug und Lade- Höhe auf 14 Fuß; während östliche Staaten, ausgenommen Maine, Höhenbegrenzungen mit 13,5 Fuß angeben. Breite Das STAA von 1982 begrenzte die fahrzeugbreite auf 102- inch auf NN. In einigen Staaten ist die Fahrzeugbreite auf Nicht-NN allerdings auf 96-Zoll- begrenzt. Aus diesem Grunde sieht man, wenn das Ladevolumen keine Rolle spielt auch nur 96-Zoll breite Fahrzeuge auf den NN.. Fahrzeugtypen Die allgemeinste Unterscheidung bei den LKW-Konfigurationen ist, ob es sich um einen Single- Unit LKW (Zugmaschiene ),welche neben derantriebseinheit auch die Ladung aufnimmt, oder ob es sich um Kombination aus zwei oder mehr Fahrzeugen handelt, sprich der Zug aus einem oder mehrerer Auflieger / Anhänger besteht, welche von Truck (Zugmaschiene) oder einem Truck-tractor (Sattelzugmaschine) gezogen werden. National ist die Verteilung der Fahrzeugkombinatonen folgendermaßen: Single-unit 68 Prozent LKW-Anhänger Kombinationen 4 Prozent Traktor-Sattelschlepper Kombinationen (hauptsächlich 5-26 Prozent Achs Kombinationen) Doppelt-Anhänger Kombinationen 2 Prozent Dreifach-Anhänger Kombinationen Zehntel von 1 Prozent Die Verteilung der großen LKW-Konfigurationen, Kombinationen mit 5 oder mehr Achsen schwankt je nach Regionen. z.b. in Kalifornien sind 18 Prozent der LKW-Flotte LKW-Anhänger Kombinationen und 39 Prozent sind STAA Doppel-Anhänger Kombinationen; in Florida sind nur 2 Prozent der LKW-Flotte LKW-Anhänger Kombinationen und 1,6 Prozent sind Doppeltanhänger Kombination. Die Verbreitung richtet sich auch nach dem jewiligen Einsatzgebiet,denn es gilt immer die Maximale Nutzlast einer Fahrzeugkombinaton zu erzielen : Nachfolgende Tabelle zeigt einen Vergleich verschiedener Kombinationen: Payload = Nutzlast Loaded = Gesamtgewicht 5-Axle Truck-Trailer 5-Axle Tractor-Semitrailer STAA Double

3 Seite 2 von 21 Aufbautyp Payload Loaded Payload Loaded Payload Loaded Platform/flatbed 30,715 56,900 36,780 65,350 45,330 64,470 Van 34,890 60,340 30,555 61,550 33,935 65,100 Grain Body 48,970 63,340 48,030 74,570 56,380 80,140 Dump Truck 34,760 59,460 42,580 72,160 * * Tank Body 47,980 72,390 46,410 74,490 * * Fahrzeug- Kombination Single-Unit Truck Anzahl der Achsen Achsanzahl in Achsgruppe S = Lenkachse 3 S 2 4 or more S 3 Semitrailer 5 S 2 2 STAA Double B-Train Double 6 or more S 2 3 Gesamt- Gewicht (Pfund) 50,000 to 65,000 62,000 to 70,000 80,000 to 99,000 80,000 to 100,000 5, 6 S ,000 8 S ,500 to 137,800 Verwendung Single-unit trucks (SUT) ist das meist Verbreiteste Nahverkehrsfahrzeug. Sie werden in allen Stadtgebiet im nahverkehr eingesetzt. Dreiachsige SUTs werden überall dort eingesetzt, wo das Ladungsgewicht für Zweiachser zu groß st. SUTs mir 4 oder mehr Achsen werden zum Transport von schweren Material wie Baumaterial im städtischen Bereich eingesetzt. Oft findet man sie auch beim Abfalltransport meist verbreiteste Kombination. wird im Nah und Fernverkehr für die verschiedensten Einsatzzwecke eingesetzt werden für den Transport von schweren Material, wo die Entfernung für den Einsatz von 4-achs-SUT s zu groß ist eingesetzt Meist verbreiteste Multitrailer-Kombination. Wird meist für dem Stückgut-Transport zwischen großen Frachtzentren eingesetzt werden selten in den Staaten der Nördlichen Ebenen und im Nordwesten verwendet. Meist sind es dann Flachbett oder file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html

4 Seite 3 von 21 Rocky Mountain Double Turnpike Double 7 S S ,500 to 129, ,500 to 147,000 Single-unit Tankauflieger werden in Florida,dem Nordwesten,dem Mittlerem Westen, in den nördlichen Ebenen und Nordwetsen für unterschliedliche Transporte verwendet, aber meist für den Transport von Flüüssigkeiten werden in Florida,dem Nordwesten,dem Mittlerem Westen und auf Autobahnen in den nördlichen Ebenen und Nordwetsen für unterschliedliche Transporte verwendet Triple 7 S ,000 Siehe Stta Double Diese Einzelfahrzeuge haben von 2 bis meist 4-Achsen. Der weitverbreitetste Typ von Einzelfahrzeugen ist das Drei- oder Vierachs-Fahrgestell. Es findet Verwendung als Dump-LKW, Fahrmischer, Behälter-LKW und Abfall-LKW. Diese Fahrgestelle sind für schwerste Einsatzbedingungen entworfen - specialized hauling vehicles - (SHV). Das SHVs stellt ungefähr 46 Prozent der single-units dar, die in den Vereinigten Staaten drei oder mehr Achsen haben. Sie werden gewöhnlich in Nahverkehr benutzt Typische Einsätze sind der Transport von Baumaterialien, Kies, Fertigkleber, Korn, Milch, Erdölprodukte oder Abfällen. Die Zahl der Single-units über Pfund beläuft sich aufgrund 2,75 Millonen. Allgemein sank in den letzten Jahren die Zahl der 2-achsigen Lkw. Während in der gleichen Zeit die Zahl vier- und mehr achsigen Single-Units sich mehr als verdoppelte bis auf ungefähr Fahrzeuge, dies vor allem wegen des Ersatzes für 3-achsige Lkws aus der Bau und Abfallbranche Drei und Vierachsige SUTs neigen dazu an die Gewichtsbeschräknung zugehen oder diese zu überschreiten. file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html

5 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 4 von 21 Maximale Länge für ein solches Einzelfahrzeug liegt bei 40 Fuß Achs-Abstand in Fuß GVW in Pfund 3-Achser 4-Achser 5-Achser 20 51,000 55,500 60, ,000 58,000 63, ,000 60,500 65, ,000 63,500 68, ,000 70, ,500 73,000 Fahrzeugkombinationen Fahrzeugkombination können in den USA aus einer Lkw-Anhänger-Kombination oder aus einer Sattelzugmaschienen- Auflieger-Kombination bestehen. Dabei sind auch unter bestimmtem Auflagen Fahrzeugkombinaton mit mehr als zwei Fahrzeugen erlaubt. Anhänger LKW-Anhänger Kombinationenhabenmit ungefähr 14 Prozent aller Kombinationeine geringer Verbreitung. Folgende Kombination trifft man an : Zugmaschine mit 28-Fuß - Anhänger Zugmaschine mit aufgesatteltem Auflieger Kipper-Züge mit Transfer-trailer oder Pup-Trailer Genaue Längenbegrenzung für alle Staaten liegen noch nicht vor, deshalb hier beispielsweise die Daten für Oregon (Autobahnen): 75 Fuß Gesamtlänge mit einem maximal 53 Fuß langen Auflieger 75 Fuß Gesamtlänge mit einer maximal40 Fuß langen Zugmaschiene 80 Fuß Gesamtlänge mit einer maximal40 Fuß langen Anhänger,wenn das

6 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 5 von 21 vordere Anhängerfahrgestell gelenkt ist Der bei uns unter der Bezeichung Zentralachsanhängerlaufende Einachsige Anhänger sieht n den Usa ein wenig anders aus. Dies Anhänger werden mit dem Begriff Pup-Trailer oder Pony-Trailer bezeichnet. Und zwar weisen dieseanhänger eine extrem lange Deichsel auf. Dies hat sein Ursache wieder in Brückengesetz. denn sonst wäre der Achsabstand zu kurz und damit das zulässige Gesamtgewicht zu gering Transfer hier einfügen Auflieger Sattelzüge machen mehr als 82 Prozent aller Kombination auf US- Landstraßen aus. Sattelzügen können aus 2, 3. oder 4-achsigenSattelzugmaschienen mit Auflieger mit einer aber meist 2 oder 3Achsen bestehen. In Michigan dürfen Auflieger sogar bis zu 8 Achsen haben. Der weitverbreisteste Sattelzug ist jedoch der 5-achsige, d.h. 3-achsige Zugmaschiene mit zwei-achsigen Aufleger. Dabei zeichnet sich ein Trend weg von den 2- achsigen Zugmaschienen hin zu 3 oder 4-achsigen Sattelzugmaschienen ab.. Das Bundesgesetz schreibt für den Fernverkehr eine mindest zulässsige Aufliegerlänge von 48 Fuß vor und für Anhänger eines STTA-Double von 28 Fuß vor. Anderseits beschränken die Staaten die maximale Aufliegerlänge bzw. Ladelängeoder auch die Gesamtzuglänge.Die Beschränkung der Gesamtlänge ist jedoch nicht so angesehen, weil sie dazu führt, daß die Fahrzeughersteller kürzere Zugmaschine bauen um mehr Ladelänge zugewinnen, was jedoch zu Lasten der Fahrerhauslängen und somit zu Lasten des Fahrerkomforts geht Um die Spurversatz des Aufliegers zubegrenzen, begrenzen einige Staaten den Abstand zwischen Königszapfen und Hinterachsen. Die genaue Bestimmung diese Maßes wird auf verschiedenste Wege unternommen, so wird er z.b folgendermaßen definiert: KCRT = Abstand Königszapfen bis Mitte Hinterachsen KCRTA = Abstand Königszapfen bis Mitte letzte Hinterachse

7 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 6 von 21 weitere siehe Tabelle Das nachfolgebendebild zeigt einen Sattelzug beim Einbiegen in eine Straße und macht deutlich warum der Abstand Köngszapfen -Hinterachsen oft begrenzt wird. Der Abstand Königsbolzen-Hinterachsen beträgt 40 Fuß und der Hecküberhang ist Fuß Seit der Änderung der Gesetze vor 30 Jahren zeigt sich eine Verschiebung weg von den 45-Fuß-Trailer hin zu 53-Fuß -Trailern ab. Die Verbreitung dieses Types ist aber immer noch gering. So sieht die Verteilung der 53-Fuß-trailer folgendermaßen aus : 30 Prozent bis 40 Prozent Van-trailer aller Art 15 Prozent bis 20 Prozent Flachbett-Auflieger 10 Prozent Sonderaufbauten.

8 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 7 von 21 Aufgrund des sogenannten Brückengesetz ist des zulässige Gesamtgewicht einer Kombination auch von der Fahrzeuglänge abhängig. Für eine übliche Sattelzugmaschine mit 22, 5 Fuß Radstand sieht das zulässige Gesamtgewicht in Abhänigkeit zur Aufliegerlänge folgendermaßen aus: Aufliegerlänge in Fuß Gesamtgewicht in 1000 Pfund Übersicht über die Maximalen Aufliegerlängen in den einzelnen Staaten: NN Andere Highways Staat Länge Kingpin Länge Länge Kingpin überalles Alabama KCRA(1) 53-0 Alaska Arizona 57-6 (7) Arkansas California KCRTA(8) Same as 53-0 NN 38-0 KCSRA(9) Colorado Connecticut Delaware D.C Florida KCRT(2) KCRT Georgia KCRT KCRT 67-6 Hawaii No Limit Idaho KCRA Illinois KCRA

9 Seite 8 von 21 KCRA Indiana KCRA KCRA Iowa KCRA 60-0 Kansas Kentucky 53-0 No Limit 57-9 Louisiana 59-6 No Limit 65-0 Maine 53-0 (3) Maryland 53-0 (4) 41-0 KCRT 53-0 Massachusetts 53-0 (5) 53-0 Michigan KCRT 50-0 Minnesota KCRT 53-0 Mississippi Missouri 53-0 (4) No Limit 41-0 KCRT 41-0 KCRT 60-0 Montana Nebraska Nevada New Hampshire 53-0 (6) 41-0 KCRT 53-0 New Jersey KCRT 53-0 New Mexico 57-6 New York North Carolina 53-0 (4) No Limit 41-0 KCRT 41-0 KCRT KCRT KCRT No Limit North Dakota Ohio Oklahoma Oregon 53-0 Varies Pennsylvania 53-0 No Limit file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html

10 Seite 9 von 21 Erklärungen : (1) KCRA = Kingpin to center of rear axle. (2) KCRT = Kingpin to center of rear tandem. (3) Permit may be required. (4) Interstate and designated State routes (5) Requires annual letter of authorization. Does not apply on the Massachusetts Turnpike. (6) Designated routes. (7) Only on Interstate System. (8) KCRTA = Kingpin to center of rearmost tandem axle. (9) KCSRA = Kingpin to center of single rear axle. Puerto Rico 48-0 Rhode Island South Carolina KCRT 48-0 South Dakota Tennessee KCRT KCRT... Texas Utah KCRT KCRT Vermont 53-0 (4) 41-0 KCRT Virginia 53-0 Letzte LKW- Achse bis erste Aufliegerachse No Limit Fünfachsige Sattelzüge sind die weitverbreiteste Kombination Washington No West Virginia 53-0 Same as VA 60-0 Limit No Wisconsin KCRT 60-0 Limit Wyoming file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html

11 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 10 von 21 Dabei teilt sich die unterschiedlichen Fahrzeugbauarteb folgendermaßen auf: 44 % sind Kofferauflieger 22% sind Flachbettaulieger 10 % sind Dumper 7 % sind Tank oder Siloaufbauten und de restlichen 17% sind Sonderbauarten 38% der Sattelzüge sind im Nahverkehr, d. h. für Entfernung kleiner als 200 Meilen eingesetzt. Ein Beispelist dertransport vonbaumaterial und Maschienen auf Plattformaufliegern oder Tiefladern. Und zwar immer dort wo die gewichtsgrenze für SUT überschritten wird. 62% der sattelzüge sind im Fernverkehr eingesetzt. Ein Beispiel hierfür ist der Transport von Fertigprodukt vom Hersteller zum Händler mit Kofferaufliegern MULTITRAILER Eine Besonderheit auf amerikanischen Straßen stellen sogenannte Multitrailer dar, es sind Zugkombination mt mehr als zwei Fahrzeugen. Eine solche Kombination wird auch als LCVs ( Longer Combination Vehicles) bezeichnet. Die typischen Multitrailer-Kombinationen, die in den Vereinigten Staaten verkehren, sind: STAA Double RMDs (Rocky Mountain Double) turnpike Double (TPDs) Dreiergruppen. LCVs haben nur eine geringe Verbreitung, so waren es 1994 ungefähr oder 0,5 Prozent. Zudem erlauben die einezelnen Staaten solche Kombination mit unterschiedlichen Höchstgrenzen und nur auf Speziellen Straßen: Die Grenzen in den einzelnen Staaten,die LCV erlauben sind : State Zugmaschine & Zwei Zugmaschine & Drei Andere

12 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 11 von 21 Auflieger Auflieger Länge infuß ( ) / Gewicht in 1000 Pfund (K) Alaska 95' 110' 83' Arizona 95' 129K 95' 129K 69' - 98' Colorado 111' 110K 115.5' 110K 78' Florida 106' (1) Keine Keine Idaho 95' 105.5K 95' 105.5K 78' - 98' Indiana 106' 127.4K 104.5' 127.4K 58' Iowa 100' 129K 100' 129K 78' Kansas 109' 120K 109' 120K keine Massachusetts 104' 127.4K keine keine Michigan 58' 164K keine keine Missouri 110' 120K 109' 120K keine Montana 93' 137.8K 100' K 88' - 103' Nebraska 95' 95K 95' (1) 68' Nevada 95' 129K 95' 129K 98' New Mexico 86.4K (2) keine keine New York 102' 143K keine keine North Dakota 103' 105.5K 100' 105.5K 103' Ohio 102' 127.4K 95' 115K keine Oklahoma 110' 90K 95' 90K keine Oregon 68' 105.5K 96' 105.5K 70'5" South Dakota 100' 129K 100' 129K 73' - 78' Utah 95' 129K 95' 129K 88' - 105' Washington 68' 105.5K keine 68' Wyoming. 81' 117K keine 78' - 85' Besonderheiten: (1) es wird kein Höchstgewicht festgelegt, da diese Trägerkombination nicht als ein LCV. nach der ISTEA Definition gilt. Florida.s Kombinationen sind auf anderen zwischenstaatliche Starßennicht gelassen. (2)es wirdkeine maximale Ladung-tragende Länge für diese Kombination festgelegt. Weil das Staatsgesetz jedegeschleppte Maßeinheit auf nicht mehr als 28,5 Fuß in der Länge begrenzt hat, deshalb darf diese Kombination alle NN Wege unter der Berechtigung des STAA von 1982, unabhängig davon tatsächliche Ladungtragende Länge betrieben werden. Das verzeichnete Höchstgewicht istneu Mexico s maximal zulässiges Bruttogewicht auf dem zwischenstaatlichenstarßen gemäß 23 U.S.C Die meisten Staaten erlauben den Betrieb von LCVs nur unter bestimmten Auflagen : der Fahrer muß entsprechend ausgebildet sein.

13 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 12 von 21 Die Zugmaschiene muß für den Transport der schweren Lasten geeignet sein Das Fahrzeug muß entsprechend versichert sein und die gültigen Sicherheitsstandardserfüllen Die Anordung der Fahrzeuge muß so sein, daß die Last nach hinten hn abnimmt. Ferner sind nur spezielle Strecken, nur welche sanfte Steigung, große Kurvenradien und genügendbreite (12 Fuß) Fahrbahnenhaben,für solche Transporte vorgeschrieben Bei den Zugkombination gibt es zwei Unterschiedungskriterien. Die eine ist dieart wiedie Auflieger gekuppelt sind und die andere ist die Länge der Einzelfahrzeuge innnerhalb dieser Kombination. Bei den Kupplungsarten wird unterschieden zwischen A-train B-Train und C-Train A-Train Beim A-Train wird der 2.Auflieger mit Hilfe eines sogenannten A-Dolly einen vollwertigen Anhänger umgewandelt. Ein A-dolly ist also ein Hilfsfahrgestell mit Zuggabel und Sattelplatte,welches sozusagen das vordere Anhängerfahrgestell eines Anhängers darstellt. Der Auflieger kann also über eine gewöhnlche Anhängerkupplung,die am vorderen Auflieger befestigt ist, angekuppelt werden.

14 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 13 von 21 Prinzpskizze: B-Train Ein B-train benötigt einen speziell ausgebildeten 1.Auflieger. Denn das Besondere bei der B-train-Kupplung ist, daß der 2. Auflieger sich auf dem hinterem Ende des 1. Auflieger stützt. Dafür ist das Ende des 1. Auflieger ähnlich wie das Heck einer Sattelzugmaschine ausgebildet, sprich der Auflieger hat hinten noch eine zusätzliche Sattelkupplung. Der Nachteil der speziellen Ausbildung des Aufliegerhecks brachte allerdings im Vergleich zum A-train den Vorteil, daß die Zahl der Beweglichen Punkte in Gespann reduziert wurde und so die Fahrstabiltät des Gespannes in krititschen Situatonen besser wurde. Jedoch wird dieser Vorteil durch neuere Techniken minimiert, was zu einem Rüchgang der B-Trains führt. Prinzipskizze: C-Train

15 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 14 von 21 Ein C-Train ist ähnlich wie ein A-train aufgebaut. Nur wird der Dolly über zwei Zugstangen an den 1. Auflieger gekuppelt. Der Dolly wird also hinten am Auflieger fixiert und stellt praktisch eine Aufliegerverlängerung mit Sattelplatte dar. Es ist also eine B-train-erweiterung für gewöhnliche Auflieger. Dadurch wird erreicht, daß die Zahl der beweglichen Punkte reduziert wird. Gleichzeitig ist der Auflieger auch weiterhin von hinten beladbar, was beim B-train nicht der Fall ist. Durch die Einführung von Abs und anderen satbilisieren Systeme ist der C-Train verschwunden, zumal oft nicht exakt zwischen A-tarin und C-train unterschieden wurde, weil der C-train in der Achsverteilung wie ein A-train verhält.. Prinzipskizze: Hier eine vergleichende Übersicht: Fahrzeugkombination Gesamtgewicht [Pfund] Three-Axle Single Unit Truck Four-Axle Single Unit Truck Five-Axle Semitrailer Achsanzahl in Gruppe s = Lenkachse Anzahl der Achsen eínes Fahrzeugs Ladelängen (Fuß) Zahl der Gelenkten Punkte Verbindungtyp der Auflieger 54,000 S, ,000 S,

16 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 15 von 21 (Baseline Vehicle) 80,000 S,2,2 3, Six-Axle Semitrailer 90,000 S,2,3 3, Five-Axle A-Train STAA Double 80,000 S,1,1,1,1 2,1,2 3 A-Dolly Five-Axle C-Train STAA Double 80,000 S,1,1,1,1 2,1,2 3 C-Dolly Seven-Axle Rocky Mt. Double 120,000 S,2,2,1,1 3,2,2 3 A-Dolly Eight-Axle B-Train Double 124,000 - S,2,3,2 3,3,2 2 B-Train 131,000 S,2,3,2 3,3,2 2 B-Train Seven-Axle A-Train Triple 132,000 S,1,1,1,1,1,1 2,1,2,2 5 A-Dolly STAA oder Western Double Die STAA (Surface Transportation Assistance Actvon) erlaubte 1982 den uneingeschränkten Gebrauch von Zweianhänger Kombinationen (zwei 28-fuß bis 28.5-fußAnhängern) auf dem NN. Aus das NN besteht das zwischenstaatlichen System an Wege, auf welche solche Kombinatonen verkehren dürfen. Stta-double zählen im eigentlichem Sinne nicht zu den LCV s.

17 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 16 von 21 Rocky Mountain Double RMDs bestehen aus einer Sattelzugmaschiene und ein langer vordererauflieger, welcher eine Länge zwischen 40 Fuß zu 48 Fuß hat, An diesem ist dann noch ein kurzer Anhänger mit einer Länge zwischen 20-Fuß und 28 Fuß angekoppelt. RMDs werden im Allgemeinen fürden Transport verschiendster Güter benutzt und kurzes Hilfsmittelziehen verwendet. Sie bringen Vorteile in der Frachtanlieferung mit mehr als einer Abladestelle, weil ein Anhänger an einem Zwischenpunkt abgestellt werden kann.

18 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 17 von 21 Long-Trailer-Double / Turnpike-double Die TPD Kombinationen bestehen aus einer Sattelzugmaschiene, welche zwei Auflieger von gleichen Länge zieht. Diese sind gewöhnlich 48-Fuß oder 53- Fußlang.In den sechziger Jahren fingen einige östlichestaaten an, den Gebrauch solcher Kombinaton an zu erlauben. Heute erlauben 19 Staaten

19 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 18 von 21 solchekombinationen Diese Kombinationen dürfen im allgemeinen, aber nicht immer,nur auf zwischenstaatliches Straßen fahren. Das zulässige Gewichte und der Umfangdes Landstraße-Netzes schwankt jedoch nach Staat. Im Vergleich zu anderen Kombinationen haben TPD s das größte gesamtgewicht und das größte Ladevolumen. TPD s sind besonders gut für Direkt-Transporte ohne Zwischstops geeignet. Hauptverbreitung von TurnpikeDoubles

20 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 19 von 21 Triple-Trailer Eine Dreifachanhänger Kombination besteht im Allgemeinen aus einem zwei oder dreiachsigen Zugmaschiene und gewöhnlich drei 28 bis 28,5 Fuß langen Anhängern.Tripletrailer Kombinationen werden normalerweise auf maximales GVWs von Pfund zu Pfund beschränkt. Dreiergruppen dürfen in 14 Staaten in begrenzten Netzen verkehren Gewöhnlich werden sie auf zwischenstaatlichen Straßen und Vierspurige Landstraßen mit niedrigen Verkehrsaufkommen eingeschränkt. Die überwiegende Benutzer von Dreiergruppen ist der Stückgutverkehr. DieseKombinationen erlaubt es den Speditionen, einzelneanhänger an verschiedenenladestellen bei einer Tourabzustellen und wiederaufzunehmen.. Zusätzlich benötigt meist Stückgut mehr Volumen als Masse, so daß man von der Erhöhung des bereitgestellten Volumen profitiert.

21 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 20 von 21

22 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-fahrzeug.html Seite 21 von 21 Material dieser Internetpräsenz darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Webmasters verwendet werden!

23 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 1 von 8 LEBEN MIT DER ' BRÜCKE ' Seit 1944 regelt eine algebraische Gleichung das Gewicht und die Länge eines LKW Die Brücken-Formel ist das Gesetz auf dem Interstates in allen Staaten bis auf zwei Ausnahmen: großväterliche Bestimmungen, die bis 1956 zurückgehen oder Staaten, welche das alte Bundesmaximum von Pfund grob behielten, nachdem die nationale zwischenstaatliche Gewichtbegrenzung zu Pfund 1974 angehoben wurde. Für LKW-Fahrer und Spediteure ist die Bundesbrücken-Formel das A und O - welche als Formel B oder Brücke Tabelle B bekannt ist -, weil sie die Grundlage für die Bestimmungen ist, welche angeben wieviel ein Fahrzeug wiegen darf und wie lang es sein muß. Formel B berücksichtigt nicht nur die einzelnen Achslasten, sondern auch den Achsabstand. Es gibt bei in der Formeln eine sogenannte " innere Brücke " und " äußere Brücke ", die eingehalten werden muß - mit Brücke ist in unserem Fall der Abstandes zwischen verschiedenen Achsen.gemeint. Ursprüngliche Brücke Formeln gehen mehr als 50 Jahre zurück und begonnen im Westen der USA. Die Idee war es wenig belastbare Brücken dadurch zu schützen,daß einem bestimmten Gewicht eine Mindestlänge zuordnetete und dadurch verhinderte, daß sich das volle Fahrzeuggewicht auf einem kurzen Abschnitt der Brücke konzentriete und es dadurch zu Brückenschäden kommt. Viele Fernlastfahrer in den westlichen Staaten benutzen heute LKW mit langen Radständen um maximale Gewicht zu erhalten. Und bei Fahrzeugen mit Achslastausgleich über 80,000-lb Gesamtgewicht legt das Brücke Gesetze fest, wieviel getragen werden kann, basierend auf der Zahl der Achsen und ihrem Abstand zu einander. Zum Vergleich haben viele Staaten im Osten und Neu-England nur Achslast-Begrenzungen und keinen einschränkenden Achse Abstände. Ein Beispiel ist Pennsylvania, das auf Nichtbundeslandstraßen noch Pfund auf einem VierAchs- LKW mit 40 Fuß Länge erlaubt. Ein solches Fahrzeug, mit einem Achsabstand von189-inch, würde gemäß der Bundesformel B. auf Pfund begrenzt sein Wie Wird Sie bestimmt? Die Brücke Formel wurde ursprünglich auf lbs TandemAchsen mit einem minimalen Abstand zwischen dem Traktortandem und Anhängertandem an gewandt. Für Gewichte weniger als Pfund war ein geringer Abstand notwendig. Die Formel schützte dadurch die Brücke auf den Hauptlandstraßen. Die heutige Formel B basiert auf einem Maximum von Pfund auf einer Tandem, von Pfund auf einer einzelenen Achse und Gesamt- Gewicht von Pfund.

24 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 2 von 8 Um Brücken und Landstraßen zu schützen, gibt die Formel die Abstände zwischen den Achs-Gruppenvor, wenn ein bestimmtes Gewicht transportiert werden. Und sie sorgt dafür, daß das Gewicht für einen bestimmte Länge nicht überschritten wird, egal wie die Achsen zu einander stehen, wenn die Formel und die zulässigen Achslasten eingehalten werden. Wenn wir uns nun einen 5-achsigen Sattelzug mit einem zulässigen Gesamtgewicht von lbs zusammenstellen, werden wir natürlich versuchen die Doppelhinterachse mit den zulässigen lbs und die Vorderachse mit lbs zu belasten. Aber ohne Einhaltung der geforderten Abstände zwischen den Achsen wird ein solches Fahrzeug nicht zugelassen. Diese Regelung gilt für alle Fahrzeuge auch für die sogenannten heavy straight trucks. Die populärste lbs -Kombination ist der Fünfachsige Sattelzug, deshalb wollen wir diesen in unserem ersten Beispiel betrachten und numerieren die einzelnen Achsen von 1 bis 5 (siehe auch Skizze). Nun wollen wir prüfen, ob das Brücke Formelgesetz auf jede Kombination von zwei oder mehrachsen zutrifft. Der Abstand zwischen Achse 1 und 3, 1 und 5 und 2 und 5 sind dabei die kritischen Kombinationen. Wenn diese okay sind, sind die anderen in Ordung auch. Es müssen also Drei " Tests " mit Brücke-Gesetz gemacht werden. Die Überprüfung können hierbei mit der Formel errechnet werden,welche eine algebraische Gleichung ist. Oder sie können in der Tabelle zur Formel B einfach nach geschaut werden. Test 1 ist der " Antriebsbrücke"/"power unit bridge"-test weil mit ihm das Höchstgewicht, das bei gegebenen Abständen zwischen Achse 1 und 3 der Zugmaschine errechnet wird Test 2 überprüft die " externe Brücke"/"external bridge", auch die "outer bridge" genannt, welche durch den Abstand von der vorderen Achse bis zur letzten Achse bestimmt wird, unabhängig davon wieviele Achsen sich dazwischen befinden. Test 3 ist die " innere Brücke"/"inner bridge",auch die "internal bridge" genannt, weil er das maximale Bruttogewicht errechnet, das von Achse 2 zur hintersten Achse gewährt

25 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 3 von 8 wird. Um Pfund Gesamtgewicht zu erreichen, müssen die Zugmaschinen - und Anhängertandems fast mit Pfund belastet wird um so zusammen schon Pfund zuerhalten. Somit bleiben also Pfund (oder mehr, wenn Tandems unterhalb Pfund ligt) für die vordere Achse. Um die drei Brücke-Tests durchzuführen, müssen wir drei Größen des Zuges kennen: Abstand von der vorderen Achse zur dritten Achse des Traktors. Hier sind es 21 Fuß. Abstand von Achse 2 zu Achse 5 - die innere Brücke. Das sind 34 Fuß. Abstand von Achse 1 zu Achse 5 - die äußere Brücke. Dieses sind 51 Fuß in unserem Beispiel. Es gibt zwei Teile zu jedem Test. Zuerst müssen wir tatsächliches Gewicht auf den Achsen 1 bis 3 errechnen: = Pfund. Dann wenden wir die Brücke Formel an, um das zugelassene zu errechnen. Das maximale zugelassene Gewicht durch die Formel muß die Summe der Achslasten überschreiten oder mindestens gleich groß sein. Die Formel zur Berechnung lautet: W = 500 [ LN/N N + 6 ] wo L der Abstand in Fuß zwischen den Achsen ist, die überprüft werden und N die Zahl der Achsen (und LN ist der Abstand, der mit der Zahl Achsen multipliziert wurde )ist. Wir rechnen. W = 500 x [ 63/2 + (12x3) ] + 6 W = 500 x [ 63/ ] W = 500 x 103 W = Pfund Zusammenfassung: Auf Achsen 1 bis 3, sind gemäß der Formel ein Maximum von Pfund erlaubt. Unser tatsächliches Gewicht beträgt Pfund, also sind wir okay. Eine einfachere Weise, die gleiche Antwort zu erhalten, ist es die Tabelle der Formel B benutzen, die sich innerhalb dieses Artikels befindet. Indem wir in der linken Spalte 21 Fuß suchen und dann rüber zur DreifachAchse gehen, erhalten wir die selbe Antwort, wie durch die Formel. Brücke Tabelle B: zulässige Gewichte im regelmäßigen Betrieb basiert auf Gewichtformel W = 500 (Ln/n N + 6)

26 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 4 von 8 Abstand in Fuß zwischen irgendeiner Gruppe von 2 oder mehr aufeinanderfolgender Achsen 4 ft Achsen 3 Achsen 4 Achsen 5 Achsen 6 Achsen 7 Achsen 8 Achsen 9 Achsen ATA STOSS } } } }

27 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 5 von Als nächstes machen wir den Test 2 - die externe Brücke oder Abstand zwischen Achsen 1 bis 5. Wir kennen das Gewicht von allen Achsen und ihre Summe mit Pfund. Wir wenden die Brücke Formel an oder betrachten die Tabelle. Das " L " beträgt 51 Fuß; " N " (Zahl der Achsen) ist 5. Nachdem wir die Berechnungen getan haben, oder sie oben in der Tabelle geschauen haben, finden wir die Antwort: es sind Zusammenfassung: mit einem Abstand von 51-Fuß entsprechen wir gerade der Brücke Anforderung. wären es 50 Fuß, würden wir auf Pfund Gesamtgewicht begrenzt sein die Tabelle, Wir sehen also, daß 51 Fuß der gerinste Abstand zwischen Achsen 1 und 5 ist, wenn wir ein Gesamtgewicht von Pfund haben wollen.. Die Tabelle fährt bei Zunahme der Gewichte über 51 Fuß hinaus fort, aber in den meisten Staaten sind höhere Gewicht nicht erlaußt Schließlich überprüfen wir 3 - die innere Brücke zwischen Achsen 2 bis 5. Hier darf jede der vier Achsen zu Pfund tragen, also ist Pfund das tatsächliche Gewicht. Wir haben eine innere Brücke von 34 Fuß. Die Tabelle sagt, daß für vier Achsen, wir auf Pfund begrenzt werden. Da unser tatsächliches Gewicht Pfund beträgt, sind wir nicht zugelassen. Wir müssen entweder unsere Nutzlast verringern, und unsere vier Achsen nur Pfund belasten, oder wir müssen einen längeren Anhänger benutzen, welcher ein inneres Brücke Maß auf mindestens 39 Fuß hat. Wenn wir Glückl haben und ein verschiebbares Tandem unter unserem Auflieger besitzen, können wir es möglicherweise 5 Fuß verschieben, und dann den Anforderung entsprechen. Das ist nicht wahrscheinlich, da das Tandem an erster Stelle dort gewesen ist.

28 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 6 von 8 Wenn wir die Tabelle nach einmal betrachten, sehen wir das ein lbs Zug eine minimale äußere Brücke (Test 2) von 51 Fuß und eine minimale innere Brücke (Test 3) von 39 Fuß haben muß. Es gibt eine wichtige Ausnahme zur inneren Brücke Richtlinie, die wir nun berücksichtigen müssen: Beim Zusammenstellen eines Sattelzugs ist es vorgeschrieben, die Anhängermaße zuerst auszuarbeiten, da sie die innere Brücke steuern. Der Achsabstand des Sattelschleppers und ob man eine "setback front axle"(zurückgesetzte Vorderachse) verwenden kann wird durch die Länge deräußere Brücke geregelt. Wenn man nun ein aus diesen Gründen ein Hauber mit langen Achsstand und gr0ßer Schlafkabine wählt, muß man beachten, daß die Sattelkupplung meist um 28 Zoll vor der Tandemachsemitte liegt, um ein genügend hohes Vorderachsgewicht von lbs zu erhalten, denn nur so ist ein gesamtgewicht von lbs möglich. Jedoch muß man dabei berücksichtigen, daß sich hier durch die inner Brücke verkürzt. Jedoch gibt es Ausnahmen, welche in den Fußnoten der Tabelle der Formel B vermerkt sind Die Federal Highway Administration sagt, daß Pfund auf zwei TandemAchsen getragen werden kann, oder Pfund bei einer inneren Brücke (Achsen 2 bis 5) von 36 Fuß oder mehr, nicht 39 Fuß. (die Tabelle zeigt ein Maximum von Pfund für 36 Fuß; Pfund für 37 Fuß und Pfund für 38 Fuß.) Diese Pfund bei 36 Fuß werden auch "ATA bump " bezeichnet. Diese Regelung wurde auf Betreiben der American 'Trucking Assns. eingeführt und erlaubt es mit einem 40-Fuß-Auflieger ein Gesamtgewicht von lbs zu erreichen. Es ist die Einzige Möglichkeit für Tankzüge lbs zu errreichen ohne zusätzliche Nutzlastverringerne Achsen anzubauen. Eine neue Anordnen durch das FHWA gibt an, daß Mass- und Gewichtdaten zum nächsten Fuß oder zu den nächsten Pfund gerundet werden können. So wird ein inneres Brücke Maß von 35 Fuß, 6 Zoll als 36 Fuß behandelt; und wenn der gerundete Achsabstandwird in die Brücke Formel eingesetzt, wo das Gewicht ebensfalls aufgerundet wird. Z.B. wird Pfund zu Pfund gerundet. Auf der Grundlage von den ATA bump sind die minimalen Maße für eine lbs Zug : 51 Fuß äußere Brücke (Achsen 1 bis 5) 36 Fuß innere Brücke (Achsen 2 bis 5) und die Möglchkeit Pfund auf der Vorderachse zu haben. Der letzte Punkt ist in vielen Fällen die größte Schwierigkeit. Denn das notwendige Verlängeren der Zugmaschine um den Brücken - Anforderung zu genügen, zieht meist ein größeres Sattelvormaß nach sich um eine maximale Vorderachslast zu erhalten Beenden mit was wir das Problem dadurch, daß wir ein "praktisches" Bruttogewicht

29 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 7 von 8 annehmen. Das heißt, Pfundauf der Tandemachsen und möglicherweise bis Pfund auf der Vorderachse. Ein Beispiel ist ein Fünfachsiger-Dump Sattelzug. Der Schlepper hat einen 187-Zoll- Achsabstand und der Auflieger ist 27 Fuß kurt. Der Zug hat eine externe Brücke von 37- Fuß und, mit ein Sattelvormaß von 12-inch,die interne Brücke ist 24-foot. Eine Überprüfung der Brücke Tabelle zeigt, daß das zugelassene Maximum für die Achsen 1 bis Pfund beträgt, und für die Achsen 2 bis 5 beträgt es Pfund. Sie können sehen, daß die innere Brücke der beiden Tandemgruppen auf Pfund begrenzt. Das ist Pfund pro Tandem oder weniger als das normale Maximum. Die Gewichtübertragung auf die vordere Achse wird durch den Achsabstand und das Sattelvormaß von 12-inch bestimmt. Durch unterschiedliche Berechnungen wird es festgestellt, daß die vordere Achse mit maximal Pfund belastet wird. Das maximal zulässiges Gewicht beträgt dann Pfund. Aber das ist nur theoretisch. Sogar ist nicht praktikabel, weil unseren Dumpanhänger dann sehr genau beladen werden müßte, mit ungefähr Pfund mehr vorne als hinten. In der "realen Welt" zugelassene Bruttogewicht für diesen Zug ist nicht mehr als bis Pfund, abhängig von der Genaunigkeit des Beladens. Längere Dumpanhänger - normalerweise 32 Füße lang werden verwendet um höhere GCWS erzielen. Aber auch sie können nicht über Pfund erreichen und Kipp- Auflieger an die 40 Fuß werden aber beim Kippen instabil. Heavy Straight Trucks Dem zulässigen Gesamtgewicht für Heavy Straight Trucks, die unter der Brücke Formel funktionieren, stehen strenge Beschränkungen gegenüber, wie wir gesehen haben. Berechnungen erfolgen nach dem gleichen Verfahren, welches bei Sattelzügen verwendet wird, außer,daß der Test 1 ausgelassen wird und nur die äußeren Brücke durch Achse 1 bis 4 und die inneren Brücke durch Achse 2 bis 4 gebildet wird. In diesem Beispiel nehmen wir an,daß wir einen Dump-LKW mit

30 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-bruecke.html Seite 8 von 8 drei Hinterachsen und langen Achsstand haben. Die äußere Brücke ist 23 Fuß, und die innere Brücke ist 9 Fuß. Überprüfen wir die 23-foot äußer Brücke in der Tabelle, so erhalten wir Pfund zulässig Gewicht.. Die innere Brücke ist 9-foot - in Wirklichkeit eine Tri-Achse oder "tridem"- wird durch die Tabelle zu Pfund oder ungefähr Pfund pro Achse begrenzt. Das bedeutet wir müssen die Vorderachse mit Pfund ( minus ) belasten.dies sind aber mehr als Pfund. Deshalb darf unser Dump-LKW nur Pfund in Wirklichkeit wiegen. Im östlichen Staaten dürfen solche Fahrzeuge mehr transportieren, jedoch nicht so in den Staaten westlich des Mississippi. Dort werden zwar höhere Gesamtgewicht erlaubt, aber es gilt immer noch die Brückenformel. Aus diesen Grunde sieht man hier oft 3- achsige Trucks mit two-axle pup or transfer trailers. Das Brückengesetz gilt uneingeschränkt auf den Interstates.Auf anderen Straßen gibt es zum Teil indivduelle Bestimmungen. Einige Staaten folgen der Brücke Formel entweder mit der inneren Brücke oder äußerer Brücke aber nicht beiden. Jedoch sind die Staaten gehalten die Brückenformel anzuwenden. nähere Details siehe Tabelle "Achslasten in den einzelnen Staaten " Wenn ein LKW auch nur kurzzeit auf einer zwischenstaatlichen Landstraße läuft,muß er der Formel B entsprechen. Ein Schlüsselpunkt bei der Zusammenstellung eines LKW ist es also festzustellen,ob er unter Gesamtstaatlichen oder Bezirksstaatlichen Regelungemn laufen soll oder beiden entsprechen soll. Man sollte also den Lkw lieber mit einem etwas längeren Radstand wählen, als das er nachher um ein paar Fuß zu kurz ist. Es sind schon genügend Tränen verflossen in der Trucker-Welt, also lass nicht zu,daß die Brücken-Formel auch dein Gesicht versteinert.

31 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-beispiele.html Seite 1 von 4 Beispiele für LKW Hier beispielhaft einige Fahrzeuge wie sie in Michigan erlaubt wären Single-Units lb lb lb lb Tractor-Semitrailer

32 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-beispiele.html Seite 2 von lb lb = lb lb lb = lb lb lb= 90000lb lb lb= lb lb lb= lb

33 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-beispiele.html Seite 3 von 4 Tractor-Trailer

34 file://c:\programme\flashfxp\ttt\usa-beispiele.html Seite 4 von 4 MultiTrailer

Top Articles

Latest Posts

Article information

Author: Cheryll Lueilwitz

Last Updated: 01/29/2023

Views: 5991

Rating: 4.3 / 5 (54 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: Cheryll Lueilwitz

Birthday: 1997-12-23

Address: 4653 O'Kon Hill, Lake Juanstad, AR 65469

Phone: +494124489301

Job: Marketing Representative

Hobby: Reading, Ice skating, Foraging, BASE jumping, Hiking, Skateboarding, Kayaking

Introduction: My name is Cheryll Lueilwitz, I am a sparkling, clean, super, lucky, joyous, outstanding, lucky person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.